Hamways

This airline is inactive, because there is no pilot with a Platinum Membership!

ICAO Code: HAM
Based in: Germany
Homepage: http://hamways.de
Balance: 4.801.457.796v$
Reputation: 120 of 120
Pilot salary: 100% of VA-income
PITBOSS: 50% of VA-income
Manager: 40% of VA-income
Finanzchef: 35% of VA-income
Flottenchef: 35% of VA-income
Personalchef: 35% of VA-income
Senior Captian: 25% of VA-income
Captain: 20% of VA-income
Vorarbeiter HAM: 20% of VA-income
Senior First Officer: 16% of VA-income
First Officer: 8% of VA-income
Stellv. CEO: 5% of VA-income
Second Officer: 4% of VA-income
Second Officer Probe: 2% of VA-income
Bevorstehendes Bewerbungsgespräch: 0% of VA-income
Chief Executive Officer: 0% of VA-income
Flugschüler: 0% of VA-income
Airline statusInactive
Status reasonYou need at least one Platinum member in your airline!

Airline Mission

(Aktualisiert von Manuel Buda am 31.07.2016)

Geschäftsführung:

CEO: Manuel Buda
Stellv. CEO : Christian Fick

Vorstand:


Finanzchef: N.B
Personalchef :N.B
Chef der Flugschule: N.B



Führungen:

Flottenchef: Robin Richter


Ehrenamt:

Betriebsrat: N.B





HAMWAYS ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Hauptsitz in Hamburg.Von Dort aus fliegen wir alle Kontinente an.

Diese Airline wird so realistisch wie nur möglich geführt, um einen großen Realitätsfaktor zu erreichen.


!!!BITTE BEACHTE DASS WIR NICHT NUR DAS FLIEGEN SIMULIEREN, SONDERN EINEN GANZEN BETRIEB. (Stellenangebote, Prämien, Protokolle, Meetings, Führungskräfte, Urlaub uvm.!!!


Von daher wird von unseren Piloten eine Mischung aus Spaß am fliegen und Ernsthaftigkeit erwartet.

Jeder Pilot durchläuft bei uns eine Karrierelaufbahn. Mit etwas Disziplin kann man bei uns einmal sehr viel erreichen. Bis dahin ist es aber wie im echten Leben ein langer Weg.

Hamways ist für uns nicht nur eine Simulation, sondern auch eine Berufung.



"Bist du der nächste PITBOSS ?"...

...Mit diesem Slogan, hat jeder einzelne Pilot bei uns die Möglichkeit sich diesen Rang zu verdienen. In einer Monatsperiode wird dieser Rang an den besten Piloten vergeben. Mit diesem Rang bekommt der Pilot, der ihn in dieser Zeit nutzt, 50 % Gewinnbeteiligung sowie 25.000 v$ auf sein Privatkonto ausgezahlt. Also mach mit und verdiene dir diese ehrenvolle Auszeichnung.



Die Ranghierarchie

Eine Rangerhöhung richtet sich nach der Intensität, Bemühung, und der Gesamtflugzeit eines einzelnen Piloten. Eine Beförderung wird in einem wöchentlichen Geschäftsleitungstreffen besprochen. Bei diesen Treffen werden auch alle anderen wichtigen Themen besprochen.

Die Rangstufen von Hamways:

1.Flugschüler
2.Second Officer Probe
3.Second Officer
4.First Officer
5.Senior First Officer
6.Captain
7.Senior Captain
8.Vorarbeiter
9.Flottenchef
10.Vorstandsmitglied(Bereichsleitung z.b. Finanzen oder Personal)


Wir suchen jederzeit nette und fähige Piloten um unsere Airline weiter auszubauen.



Unsere Airline beschäftigt derzeit 10 Piloten.

Wir haben einen strukturellen Aufbau. Somit ist eine klare Linie, an der Karriereleiter die man bei uns hinaufsteigen kann, gegeben.

Man fängt bei und klassisch als Flugschüler an. Mit der Zeit steigt man durch Flugaktivität auf den nächsthöheren Rang auf. Mit viel Fleiß wird man eines Tages Vorarbeiter oder sogar Flottenchef. Wer dann immernoch zeigt was in ihm steckt kann es einmal zum Vorstandmitglied bringen.

Wir haben ein Management...
Wir haben einen Betriebsrat...
Wir haben 24h/Tag abrufbare Techniker...
Wir bieten Führungspositionen aller Art an...
Wir haben informationshaltiges und lehrreiches Lernmaterial für Neulinge...
Wir bieten diverse Ehrenämter an...
Wir zahlen Prämien aus...
Wir bieten eine große Auswahl an verschiedensten Flugzeugen..

Das Alles zeichnet unsere Airline besonders aus.


Wenn du Interesse hast, besuch uns doch auf unserem Teamspeak:

virtualhamways.teamspeak.de




Bei Fragen rund um die Airline bitte an die Mitglieder der Geschäftsführung wenden






Besuch uns und du wirst erkennen, man wird dich ausreichend informieren

Wir sind eine Familie!

________________________________________

Hier einmal unsere Regeln für einen
Ordentlichen Ablauf unserer Airline:

"Regeln sind bei uns das A und O. Wir achten strikt darauf, dass jedes Mitglied sich daran hält"

......
......

Jeder Member erklärt sich bereit, mindestens vier Flüge pro Monat für die Airline durchzuführen.
Abrechnungsportal ist www.fsairlines.net
Bei einer Nichteinhaltung wird das Mitglied eine Woche in den Zwangsurlaub geschickt. In dieser Zeit hat der Pilot die Möglichkeit sich zu seiner unangekündigten Abwesenheit zu äußern. Sollte eine Äußerung dennoch nicht während dieser Urlaubswoche erfolgen ist ein Außschluss vom Ts-Server, sowie der Airline zu erwarten. "Bei längerer Abwesenheit können unsere Piloten einen Urlaubsschein ausfüllen, somit hat Ihre Abwesenheit keine Konsequenzen."



Der Stellv. CEO hat bei Abwesenheit des CEO volles Entscheidungsrecht.

Jeder Manager hat das volle Hausrecht und kann im eigenen Ermessen handeln, jedoch ist der CEO über jeden Vorfall zu informieren. Jeder Manager hat auch die Pflicht immer im Sinne der Airline zu handeln, zu entscheiden und seinen Aufgabenbreich im Blick zu halten, sowie auch allen Piloten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.


Die Karriereleiter:

Jeder neue Pilot wird als Flugschüler eingstellt. Dieser Muss innerhalb von 4 Wochen 5 Testflüge mit einer Bewertung von mindestens 95% nachweisen.


Nachdem man diese 5 Testflüge nachgewiesen hat,wird man zum Second Officer Probe ernannt.Von da an ist man Pilot bei Hamways. Der "SOP" darf von nun an für die Airline fliegen. nach 20 Stunden hat er das Anrecht auf den nächsten Rang.

Wenn man seine vollen Stunden nachgewiesen hat wird man zum Second Officer ernannt. Zur nächsten Rangerhöhung muss er mindestens 30 Flugstunden unter diesem Rang geflogen sein.

Die Nächste Rangerhöhung ist der First Officer. Mit diesem Rang sitzt man in der Regel auf dem linken Sitz. Ab diesem Rang an ist es eine Sache der Absprache mit dem anderen Piloten welchen Part bzw. Sitzplatz man haben möchte. Lediglich bei Untergeordneten Piloten muss man links sitzen. Hier muss der Pilot weitere 50h Flugzeit ableisten bis zur Rangerhöhung.

Mit der Rangerhöhung des Senior Officer erhöht sich das Gehalt um das doppelte. Zur nächsten Rangerhöhung benötigt man 100 weitere Flugstunden.

Der Captian und Senior Captain wirken sich in den Erhöhungen lediglich im finanziellen aus.

Weitere Aufstiegsmöglichkeiten kann man sich auf der Homepage ansehen. Hierzu benötigt man einen Account auf unserem Forum um sich auf der HP in die Memberpage einzuloggen.
....................................



Jedes Mitglied bei Hamways ist verpflichtet mindestens alle 2 Tage im Forum nachzuschauen ob informatives Material für ihn vorliegt. Das login auf dem Forum wird für die Geschäftsleitung erfasst und Regelmäßig kontrolliert.

Ebenso müssen von allen Mitglieder Termine im Kalender mit JA oder NEIN beantwortet werden.

Sollte ein Mitglied längerfristig im Forum nicht aktiv sein, erfolgt ein Eintrag in die Akte und eventuelle Rangabstufungen.

Mitglieder die länger wie eine Woche inaktiv sein werden, müssen im Forum einen Urlaubsantrag/Bescheid ausfüllen. Für diese Zeit der Beurlaubung ist der Pilot von allen Rechten und Pflichten freigestellt.




Jedes Mitglied sollte stets bestrebt sein, die Airline sowohl finanziell(virtuell) als auch moralisch aufrecht zu halten.

Die Geschäftsführung ist stets bestrebt die Airline weiter auszubauen und jedem Mitglied Freude am fliegen bei HAMWAYS zu vermitteln. Der Geschäftsleitung ist es ebenso wichtig dass sich alle Piloten bei ihrer Arbeit wohlfühlen.

Jeder Pilot der seinen Flug von unseren Drehkreuzen in Hamburg aus startet muss mitberechnen dass die gleiche Strecke wieder Retour geflogen werden muss, oder gibt einem Vorarbeiter oder Flottenchef bescheid, dass dieser das Flugzeug zurück transferieren kann. Denn am Ende eines Arbeitstages ist es wichtig, dass ALLE Flugmaschinen wieder in Hamburg stehen. Der Aufenthalt der Hamways Flugzeuge beträgt an den Gastflughäfen ca .45 min. In dieser Zeit findet die Reinigung, das Catering, das Boarding und Programmieren des Flugzeuges statt. Bei Beanstandungen an einem Flugzeug oder ähnlichen unnatürlichen Kenntnissen ist es wichtig dass jeder Pilot den genauen Fehler meldet (Im Forum unter: Schadensprotokoll).

Jeder Pilot, aber besonders die Manager und Flottenchefs, ist / sind angehalten stets auf den Zustand des Flugzeuges zu achten. Sollte eine Maschine einen Wert unter 93% erreichen, muss das Flugzeug vorerst aus dem Verkehr gezogen werden, und in die Flotte "FLUGZEUGE ZUR WARTUNGSANMELDUNG" verschoben werden. Dort wird sich die Geschäftsführung um einen schnellen Reparatur,- Wartungsablauf bemühen. Der Zeitraum des Ausfalles der Maschine beträgt mindestens 24h. In dieser Zeit kann die Geschäftsführung unter dem Flottenreiter "ERSATZFLUGZEUGE" ein Flugzeug ausleihen, bis das Standardflugzeug wieder bereit steht.

Jeder Flottenchef sollte stets darauf achten, dass ausreichend Flugpläne für seine zugeordnetes Drehkreuz zur Verfügung stehen, und diese auch korrekt strukturiert sind. Wichtig ist bei Flugnummern darauf zu achten, dass nach dem Airline ICAO ein „K“ für Kurz, ein „M“ für Mittel, ein „L“ für Langstrecken, ein "C" für Cargo und ein "Ü" für Überführung verankert werden muss. Bei Testflüge (Für Flugschüler) muss ein "T" stehen. Ebenso ist eine fortlaufende dreistellige Nummer anzuhängen.

Flugzeuge werden ausschließlich von der Geschäftsführung gekauft. Bei Aufstockung der Flugmaschinen hat der Flottenchef die Aufgabe einen Flugzeugkauf zu beantragen.

Hamways hat einen Betriebsrat. Bei berufsinternen Fragen kann jeder Pilot Hilfe und Rat beim Betriebsrat ersuchen.
Der Betriebsrat ist verpflichtet seinen Aufgaben gewissenhaft nachzugehen.
Bei Unstimmigkeiten, die der Airline oder den Piloten schaden können ist umgehend der Betriebsrat hinzuzufügen, der den Konflikt zu lösen hat. Sollte es dennoch zu keiner Einigung kommen kann die Geschäftsleitung weitere Entscheidungen treffen.

Unsere Vorarbeiter achten stets darauf, dass ein störungsfreier Ablauf unter den Piloten und den Flügen herrscht.

Unsere Führungskräfte sind stets interessiert im Sinne der Airline zu handeln.Andere Piloten sollten ihre Vorgesetzten in ihrer Arbeit unterstützen.

Wir freuen uns auf Dich :-)

Flight Activity

Last 5 flights

From To Arrival PAX A/C Dist. PIC Rating Income
EDDHLSGGFeb 23, 10:08160A320469nmGeorg Klingler100%693.650v$
EKCHEDDMFeb 20, 19:19160A320438nmGeorg Klingler100%600.375v$
EDDMEKCHFeb 20, 17:13160A320438nmGeorg Klingler100%566.375v$
LGTSEDDMFeb 19, 12:24164B738671nmGeorg Klingler100%812.375v$
EDDHLGTSFeb 19, 09:43164B738947nmGeorg Klingler100%916.675v$

Pilots

Pilot ID Name VA Rank Location Last Active
HAM456Manuel BudaCEOAdolfo Suárez Madrid–Barajas AirportNov 14, 16:39
HAM726Robin RichterFltChMunich International AirportDec 27, 21:48

Partnerships

Air Cottbus VA
SkyDream